Königsproklamation des Schützen- und Heimatverein Niesen

 

 

Am Samstag, den 25.05.2019 übernahm nun der neue König Tizian Schulze in einem feierlichen Festakt die Königkette vom König 2018 Jürgen Prochnow. Dieser hatte die Schützen mit seiner Frau Kornelia ein Jahr lang regiert.

Titzian Schulze schoss sich bereits im letzten Jahr durch die höchste Punktzahl auf den Thron. Zu seiner Königin wählte er sich seine Freundin Mara Schlesies

 

Ihrem Hofstaat werden angehören:

 

Anja & Markus Rudkoski

Sandra Schulze-Rudkoski & Carsten Rudkoski

Anna-Lena Wiemers & Hendrik Stümmeler

Linda Schulz & Andreas Fricke

Lisa Oppermann & Simon Henze

Pia Gröne & Maurus Quinting

Stefanie & Sebastian Föller

Eva Legge & Andreas Göke

Lea Stamm & Steffen Sake

Valentina Gröne & Sebastian Genau

Maja Rodenberg & Sven Krain

Kristina & Marco Büscher

Kathrin Henze & Stefan Zitzmann

Alina Reiermann & Christoph Köneke

 

Das Schützenfest wird in diesem Jahr wieder über Fronleichnam von Mittwoch den 19. bis Freitag den 21.Juni gefeiert werden.

 

 Das Bild zeigt von links:

 

Königsoffizier Klaus Genau

Hannes Rudkoski (Neffe des Königs)

Königin Mara Schlesies

König Tizian Schulze

Königsoffizier Jürgen Prochnow

Proklamation am 25.05.2019

Am Samstag den 25.05.2019 wird unser Kronprinz Tizian Schulze am Proklamationabend zum neuen Schützenkönig "gekrönt"!  Hierzu treten die Schützen um 18 Uhr (mit Gewehr) an der Bürgerhalle Niesen an. Während des Umzuges findet die Proklamation am Haus Rudkoski, Über dem Sieke 18, statt. Der amtierende König Jürgen Prochnow übergibt dabei sein Amt an Tizian weiter. Königin an seiner Seite wird seine Lebensgefährtin Mara Schlesies.  Ab 20 Uhr beginnt der Tanzabend mit Two for dance aus Bad Driburg bei freiem Eintritt in der Bürgerhalle. Zum Mitfeiern sind alle recht herzlich eingeladen. - Zum Umzug spielt der Musikverein Gehrden.

3. Vereinsschießen mit Frauen am 17.05.2019

Am jährlichen Schießen der Frauen auf dem Luftgewehrschießstand in der Bürgerhalle Niesen des Schützen- und Heimatvereins Niesen nahmen viele Damen aus dem Ort teil. Organisiert wurde das Schießen, wie auch in den Vorjahren, von Ralph Ostmann. Siegerin des Schießens wurde Gabi Wolff, gefolgt von Klaudia Maaß, Karolina Ecke, Marianne Dorstewitz und Alexa Schmidt. Die sogenannte „Rote Laterne“ ging an Sonja Ostmann. Die Siegerinnen wurden mit einer Urkunde, sowie Blumenpräsenten geehrt. Alle waren sich einig, auch in den nächsten Jahren die beste Schützin an einem solchen Schießabend zu ermitteln.

Das Foto zeigt von links nach rechts: Gabi Wolff,  Marianne Dorstewitz, Alexa Schmidt, Karolina Ecke,  Klaudia Maaß und Sonja Ostmann

 

Herzlichen Dank im Voraus!

Gruß Klaus Geiser

1. Vorsitzender

- - - - - - - - - - -

Mitgliederversammlung des Schützen-und Heimatvereins Niesen

Am vergangenen Samstag den 12.01.2019 fand die Mitgliederversammlung des Schützen- und Heimatvereins Niesen statt.

Hierbei standen auch wieder einige Ehrungen auf der Tagesordnung.

Geehrt wurden folgende Personen:

Für 25 Jahre: Uwe Tewes, Mario Jannke, Stefan Ihmor

Für 40 Jahre: Wolfgang Göke, Friedhelm Koch, Karl Heinz Lücke, Hubertus Kaufmann

Für 50 Jahre: Heinrich Lange

Helmut Uhlig ist ab sofort aufgrund seiner 60 jährigen Vereinszugehörigkeit Ehrenmitglied ( den Orden konnte er aus gesundheitlichen Gründen leider nicht entgegennehmen ).

In der Versammlung der Jungschützen fanden auch einige Neuwahlen statt.

Der Vorsitzende der Jungschützen und Zugführer des zweiten Zuges Andreas Göke wurde wiedergewählt, ebenso wie sein Vertreter und Fahnenträger des zweiten Zuges Simon Henze. Zum Unteroffizier wurde Elias Hagemann gewählt.

Die Königsproklamation findet in diesem Jahr am 25.05 und das Schützenfest am 19.-21.06.2019             ( Fronleichnam ) statt.

Das Foto zeigt von links: Klaus Geiser ( Oberst ), Friedhelm Koch, Karl Heinz Lüke, Wolfgang Göke, Heinz Lange, Uwe Tewes, Mario Jannke und Markus Hagemann ( Hauptmann ) - nicht auf dem Bild: Hubertus Kaufmann, Helmut Uhlig und Stefan Ihmor.

Besichtigung der Brauerei Rheder

Der Schützen- und Heimatverein Niesen besucht am Freitag, 09.11.18, 18:00 Uhr, die Brauerei in Rheder.

Alle interessierten Mitglieder können sich noch bis zum Sonntag, 04.11.18 bei Ulrich Reiermann (Tel.: 8553)

anmelden. Der Kostenbeitrag in Höhe 15.- Euro sind bei Anmeldung zu zahlen.

Ablauf:  Abfahrt 17:45 Uhr an der Bushaltestelle Kirche. 18:00 Uhr Besichtigung der Brauerei, anschließend Umtrunk. Rückfahrt: ca. 22:30 Uhr

Stadtkönigschießen Willebadessen

Der Schützen und Heimatverein Niesen fährt am Samstag, den 01.09 gemeinsam zum ersten Stadtkönigschießen nach Willebadessen. Der Bus fährt um 13.55 Uhr in Niesen ab.

Alle Schützen sind herzlich eingeladen daran in Uniform teilzunehmen.

Die Rückfahrt mit dem Bus ist um 21.00 Uhr geplant.

Schützenfest Niesen 30.05. bis 01.06.2018     Jürgen und Kornelia Prochnow regieren; Goldkönigin Maria Gehle geehrt

Kaiserwetter zum Schützenfest in Niesen: Die Sonne strahlte zum Festumzug an Fronleichnam. Im Mittelpunkt stand das Königspaar Jürgen und Kornelia Prochnow. Auch Ehrungen standen auf dem Programm.

Die Schützenkönigin trug ein wunderschönes, fliederfarbenes Kleid mit Applikationen in Malve. Im Hofstaat folgten Wolfgang und Nadine Genau, Dirk und Cordula Ihmor, Heinrich und Marion Tacke, Lothar und Erika Müller, Norbert und Sabine Thiel sowie Hermann Josef und Sabine Lüke.

Den musikalischen Rahmen des Umzuges bildeten der Spielmanns- und Fanfarenzug Erkeln sowie der Musikverein Gehrden. Der 52-jährige Jürgen Prochnow ist bei der Wasserschutzpolizei beschäftigt. Sein Arbeitsplatz ist auf der Weser. Kornelia Prochnow (51) ist eine beliebte Erzieherin in der Kita St. Vitus Willebadessen, hiervon zeugt das bunte Schild der vielen Kinder, die ihrer Konny kräftig zujubelten. Wohnort der beiden ist Willebadessen. Auch von dort kamen viele begeisterte Gäste. Der Festumzug dauerte in diesem Jahr etwas länger als sonst. Grund war das heiße Wetter. So wurde vor dem Eintritt von Königspaar und Hofstaat eine Erfrischungspause eingelegt und gekühltes Mineralwasser bereitgestellt. Schützen und Musiker nahmen das Angebot dankbar an. Trotzdem betrug der Marschweg, so Oberst Klaus Geiser, etwa fünf Kilometer.     

Im Verlauf dieses Weges konnte die Goldkönigin geehrt werden. Maria Gehle regierte im Jahr 1968 mit ihrem bereits verstorbenen Ehemann Josef die Niesener Schützen. Nach der traditionellen Parade gegenüber der Kirche als weiterer Höhepunkt des Festumzuges ging es zur Halle.

Dort konnten weitere Ehrungen ehemaliger Majestäten vorgenommen werden. 1978 stand die Jubelkönigin Maria Behler mit ihrem inzwischen verstorbenen Ehemann Heinrich im Mittelpunkt des Festes. Den Sohn der beiden, Heinrich Behler, konnten mit seiner Königin Andrea die Ehrungen als Silberkönigspaar entgegennehmen. In jenem Jahr, 1993, wurde die Jungschützenfahne erstmals geweiht und getragen.

Zum Abschluss des Schützenfestes standen am Freitag in der Bürgerhalle in Niesen Ehrungen auf dem Programm. Geehrt wurde der Geschäftsführer Uwe Tewes. Er war von 2006 bis 2012 Königsoffizier und von 2012 an Geschäftsführer und Kompaniefeldwebel des Vereins. Gleichzeitig fungiert er als Fahnenoffizier des 1. Zuges. Uwe Tewes erhielt den Orden ,, Für besondere Verdienste ´´. Zwei weitere Schützen haben seit 25 Jahren eine Funktion im Schützenverein. Der diesjährige Silberkönig Heinrich Behler war König 1993, seit 1994 für sechs Jahre Königsoffizier, vom Jahr 2000 an für zwölf Jahre Zugführer des 1. Zuges sowie von 2013 an für fünf Jahre Zugführer und Betreuer der Altschützen. Weiterhin übte er von 2000 bis 2017 die Schießaufsicht aus. Frank Stukenbrock konnte krankheitsbedingt nicht am Frühschoppen teilnehmen, seine Ehrung wird nachgeholt. Frank Stukenbrock war in den Jahren von 1992 bis 1994 Unteroffizier, von 1995 bis 2001 1. Jungschütze und von 2000 bis 2017 übte er ebenfalls die Schießaufsicht aus. Sein schönstes Jahr im Schützenverein war 1997, als er durch seine Königswürde den Verein über das Dorf hinaus repräsentieren konnte. Oberst Klaus Geiser dankte in seiner Laudatio der Musikkapelle Gehrden sowie den Spielmanns- und Fanfarenzug Erkeln für die musikalische Unterhaltung, dem Festwirt Jan Meier für seine Sorge um das leibliche Wohl der Festgäste und der Löschgruppe Niesen für die sicherheitstechnische Unterstützung des Festumzuges.     

Schützenfest Niesen 2018

Das diesjähriges Schützenfest des Schützen- und Heimatvereins Niesen findet wie gewohnt über Fronleichnam, vom 30.Mai – 01.Juni statt. Hierzu sind alle recht herzlich eingeladen.

 

Festprogramm:

 

Mittwoch, 30.05., 18:00 Uhr Schützenmesse, anschließend Großer Zapfenstreich auf dem Kirchplatz, danach Kranzniederlegung am Ehrenmal; ab 20:00 Uhr Tanz in der Festhalle mit der Tanz Band Sunlight-Garden.

 

Donnerstag, 31.05., 14:00 Uhr Antreten der Schützen an der Festhalle, anschließend Abholen der Fahnen, des Oberst, des Königspaares Kornelia und Jürgen Prochnow sowie dessen Hofstaat ( Über dem Sieke 21 ); während des Umzugs findet die Parade und das Abholen der Senioren an der Kirche statt; 16:00 Uhr Königstanz und Ehrungen in der Festhalle; ab 20:00 Uhr Tanz in der Festhalle mit der Bevertaler Dorfmusik.    „Der Eintritt ist frei“

 

Freitag, 01.06., 09:00 Uhr Antreten der Schützen beim Oberst; anschließend Abholen der Fahnen,  des Königspaares Kornelia und Jürgen Prochnow und dessen Hofstaat; 10:00 Uhr Schützenfrühstück - gleichzeitig findet  das Blumensammeln der Frauen im Ort statt; 11:00 Uhr Begrüßung der Gäste und Ehrungen 11:30 Uhr Königschießen für 2019; 12:00 Uhr Kinderpolonaise; 14:00 Uhr Kränzung der Königin durch die Frauen; ab 20:00 Uhr Tanz in der Festhalle mit der Band Blue-Notes.

 

 

Dem Hofstaat bilden folgende Paare:

 

Bild Hofstaat und Königspaar von links

 

Nadine und Wolfgang Genau

Dirk und Cordula Ihmor 

Marion in Heinrich Tacke

Kornelia und Jürgen Prochnow Königspaar

Erika und Lothar Müller

Sabine und Norbert Thiel

Sabine und Hermann Josef Lüke

 

 

Zu den Umzügen spielen der Spielmanns- und Fanfarenzug Erkeln und der Musikverein Gehrden. Die Festbewirtung hat Getränke König aus Lügde.

Königsproklamation des Schützen und Heimatvereins Niesen

Am Samstag, den 05.05.2018 übernahm nun der neue König Jürgen Prochnow in einem feierlichen Festakt die Königkette vom König 2017 Markus Hagemann. Dieser hatte die Schützen mit seiner Frau Karina ein Jahr lang regiert.

Jürgen Prochnow schoss sich bereits im letzten Jahr durch die höchste Punktzahl auf den Thron. Zu seiner Königin wählte er sich seine Ehefrau Kornelia

 

Das Bild zeigt von links:   

Königsoffizier Carsten Rudkoski

Königin Kornelia Prochnow

König Jürgen Prochnow

Königsoffizier Klaus Genau

Schießen gegen die PSC Bad Driburg

 

Nachdem unsere Schiesssportfreunde im April 2017 beim Polizeischiesssportclub in Bad Driburg zu Gast waren, ist es am 23.03.2018 endlich zum Gegenbesuch gekommen. Wir haben uns sehr über das Gastgeschänk gefreut und werden ihm einen ehrenden Platz geben.Unsere Gäste schiessen in Bad Driburg Kleinkalibergewehre aufgelegt. Wir aber Luftgewehr unteranderem Mit Kimme und Korn frei und aufgelegt. Wir haben mit Heißmacherwürstchen und selbstgemachten Kartoffelsalat aufgetischt - ob es jetzt daran lag oder an dem Seitenwind der in unserem geschlossenen Schießstand herrschte, wir haben gegen das Team vom PSC gewonnen. Die ersten drei Plätze wurden von uns mit Preisen belohnt.

  1. Willi Menke       (PSC)                 29    Ringe (Kiste Rheder)
  2. Norbert Thiel    (SuHNiesen)    28,5 Ringe (2mtr. Pfefferbeisser)
  3. Ralph Ostmann (SuHNiesen) 28    Ringe (Glas Gurken)

Aber auch in der Mannschaftswertung, welche für den Abend uninteressant war hätten wir gewonnen:

      PSC            22,81 Ringe

  SuHNiesen   25,58 Ringe

 

Wir können spätesdens nach diesem Abend sagen, das wir neue Freunde gewonnen haben. Wir freuen uns schon auf den Gegenbesuch, zu dem wir herzlichst durch die Mitgliedern des PSC eingeladen wurden.

Ehrungen zur 70 jährigen Mitgliedschaft

Die Vorsitzenden des Schützen- und Heimatvereins, Klaus Geiser und Markus Hagemann, holten am Samstag, 10.02., und am Dienstag, 13.02.2018, die jeweiligen Ehrungen zur 70 jährigen Mitgliedschaft bei den Ehrenmitgliedern Herbert Kaufmann und Johannes Behne nach. Diese Ehrungen wurden erstmals durchgeführt, da bisher noch kein Mitglied solange im Verein gewesen ist, bzw. war. Die Jubilare freuten sich über die überreichten Orden und Urkunden.

Foto 1: v.l. Klaus Geiser, Herbert Kaufmann, Markus Hagemann (Der Jubilar war selbst von 1976 bis 1993 1. Vorsitzender und Oberst des Vereins. Er war seinerzeit maßgeblich am Bau der Bürgerhalle in Niesen beteiligt.)

 

 

 

 

 

Foto 2: v.l. Klaus Geiser, Markus Hagemann, Ehefrau des Jubilars Agnes Kersting, vorn sitzend Johannes Behne

 

Mitgliederversammlung vom 13.01.2018

Am 13.01.2018 fand in der Niesener Bürgerhalle die alljährliche Mitgliederversammlung des Schützen- und Heimatvereins Niesen statt.

Der 1. Vorsitzende und Oberst Klaus Geiser konnte 95 Mitglieder begrüßen. An die Verstorbenen des Vereins wurde im Anschluss gedacht.                                                                 Als nächstes folgte der Jahresrückblick für 2017 und eine kurze Vorschau auf das Jahr 2018. Hierbei teilte der Oberst mit, dass die Proklamation am 05. Mai und das Schützenfest vom 30. Mai bis zum 01. Juni stattfinden werden.

Der Geschäftsführer Uwe Tewes verlas  das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2017 und anschließend den Kassenbericht für 2017. Er konnte von einem guten und erfolgreichen Jahr berichten.

Bei der Versammlung wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Jens Arens, Peter Fricke, Timo Gehle, Holger Ihmor und Horst-Günter Schieberle geehrt. Für die 40-jährige Mitgliedschaft wurden Franz Arens, Bernhard Behler, Berthold Föller und Wilhelm Quinting, sowie für die 60-jährige Mitgliedschaft Gerhard Stukenbrock geehrt. Gerhard Stukenbrock wurde nach der Ehrung zum Ehrenmitglied des Schützen- Heimatvereins Niesen ernannt.                         Erstmals konnten zwei Mitglieder für die 70-jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt werden. Herbert Kaufmann und Johannes Behne (Dorfältester) wurde diese Ehre zu Teil. Sie konnten aber aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen.

Auf dem Foto von links nach rechts: Gerhard Stukenbrock, Hermann Josef Lüke Zugführer       1. Zug) Bernhard Behler, Holger Ihmor, Berthold Föller, Wilhelm Quinting, Markus Hagemann  (2. Vorsitzender und Hauptmann und amtierender Schützenkönig), Timo Gehle, Horst-Günter Schieberle, Jens Arens, Peter Fricke und Klaus Geiser (1. Vorsitzender und Oberst).

 

Der Vorsitzende und Zugführer der Jungschützen Andreas Göke berichtete von der Versammlung der Jungschützen. Hierbei wurde als alter und neuer Fahnenoffizier Sebastian Föller wiedergewählt. Als Unteroffizier schied Peter Dilli aus und als neuer Unteroffizier wurde Dominic Tewes bestimmt.

Bei den Neuaufnahmen konnten 7 neue Mitglieder begrüßt werden.

Als nächstes standen die Neuwahlen des Vorstandes an. Als Wahlleiter fungierte Daniel Rodenberg. Der gesamte Vorstand wurde wiedergewählt. Somit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender und Oberst (Kompaniechef) – Klaus Geiser

2. Vorsitzender und Hauptmann (Adjutant) – Markus Hagemann

1. Geschäftsführer und Hauptfeldwebel (Fahnenoffizier 1. Zug) – Uwe Tewes

2. Geschäftsführer und Oberfeldwebel (Fahnenoffizier 1. Zug und Versorgungsoffizier) –  Ulrich Reiermann

Zugführer im 1. Zug und Leutnant – Hermann Josef Lüke

Fahnenträger im 1. Zug und Leutnant – Ralf Sievers

Königsoffiziere und Oberleutnant – Klaus Genau und Carsten Rudkoski

Ortsheimatpfleger – Dirk Tewes  

Zusätzlich wurden zwei neue Kassenprüfer auf 6 Jahre gewählt. Albert Ecke und Burkhard Esser wurden für sechs Jahre wiedergewählt.

Bei den Schießaufsichten kam es zu einer Änderung. Nachdem Klaus Behler seit 2000 als Schießaufsicht fungiert hatte, hatte er seine Funktion nun zur Verfügung gestellt. Der Oberst bedankte sich für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand. Als Nachfolger für Klaus Behler wurde Peter Fricke als neue Schießaufsicht bestimmt.

Der Oberst beendete dann den offiziellen Teil der Versammlung mit den Worten:

„Wo die Nethe sich und Hegge grüßen, da liegt dir mein Heimatland zu Füßen!“

 

Zusammensetzung des neuen Vorstandes von links nach rechts:

Klaus Geiser (1. Vorsitzende und Oberst), Sebastian Genau (Fahnenoffizier 2. Zug), Ulrich Reiermann (Fahnenoffizier im 1. Zug), Sebastian Föller (Fahnenoffizier 2. Zug), Ralf Sievers (Fahnenträger 1. Zug), Andreas Göke (Zugführer 2.Zug), Simon Henze (Fahnenträger 2. Zug), Hermann Josef Lüke (Zugführer 1. Zug), Klaus Genau (Königsoffizier), Uwe Tewes (Geschäftsführer und Fahnenoffizier 1. Zug), Markus Hagemann (2. Vorsitzender und Hauptmann), Carsten Rudkoski (Königsoffizier) und Dirk Tewes (Ortsheimatpfleger).

Vereinsschießen des Schützen- und Heimatvereins Niesen 1722 e.V

Am Samstag, 17.11.2017, hat Steffen Osthof das dritte Vereinsschießen des Schützen- und Heimatvereins Niesen 1722 e.V. nach einem spannenden Stechen vor Ralph Ostmann und Maurizio Schliwinski gewonnen. An sechs Abenden im Laufe des Jahres konnten alle interessierten Schützen des Vereins ihr Können unter Beweis stellen. Am Ende hatte Steffen Osthof knapp die "Nase" vorn und konnte den erstmals vom Versicherungsbüro Nolte gestifteten Wanderpokal für sich gewinnen. Der 1. Vorsitzende Klaus Geiser gratulierte den Siegern und überreichte ihnen eine Urkunde. Außerdem wurde das Schießen durch die Brauerei Rheder mit Preisen unterstützt.

Auf dem Foto von links nach rechts: Klaus Geiser (1. Vorsitzender), Ralph Ostmann (2. Sieger), Steffen Osthof (1. Sieger) und Maurizio Schliwinski (3. Sieger).   

Pokalschießen der Jungschützen und Schützenabrechnung 2017

 

 

Am Samstag 16.09.2017 fand die Schützenfestabrechnung des Schützen und Heimatvereins Niesen statt.

Dabei wurde eine positive Bilanz des Festes vom Geschäftsführer Uwe Tewes und Oberst Klaus Geiser vorgestellt.  

 

Das alljährliche Pokalschießen der Jungschützen fand im Anschluss an die Abrechnung statt. 

Bei dem diesjährigen Pokalschießen setze sich Christopher Ihmor als Sieger durch. Ihm wurde der Wanderpokal des Vereins und eine goldene Schießnadel überreicht. Als zweitbester Schütze erwies sich der amtierende Schützenkönig Markus Hagemann der dafür eine silberne Schießnadel angesteckt bekam.  Als drittbester Schütze erhielt Andreas Fricke eine bronzene Schießnadel vom 1. Vorsitzenden der Jungschützen Andreas Göke.

 

Auf dem Foto von links nach rechts: Simon Henze (2. Jungschütze), Andreas Göke (1. Jungschütze), Andreas Fricke, Christopher Ihmor,

Markus Hagemann (2. Vorsitzende und Hauptmann) und Klaus Geiser (1. Vorsitzender und Oberst)

  Schützenfest in Niesen vom 14.06. – 16.06.2017 Das Königspaar Markus und Karina Hagemann

Am Fronleichnamstag begeisterte das Königspaar Markus und Karina Hagemann die Zuschauer in Niesen. Mit Ihrem wunderschönen Königskleid und den vielen hübschen Hofdamen ernteten sie viel Beifall von den Zuschauern. Hunderte Schaulustige säumten die Straße des Silberdorfes und jubelten dem Königspaar und ihrem Hofstaat bei sommerlichen Temperaturen zu.

Der große Festumzug am Fronleichnamstag wurde vom Spielmanns- und Fanfarenzug Erkeln und dem Musikverein Gehrden begleitet.

Am Freitagmorgen sammelten die Niesener Frauen wieder Blumen für den Kranz der Königin. Dieser Kranz wurde der Königin am Nachmittag überreicht. Mit dem anschließenden Umzug wurde dann das Königspaar inklusive des Hofstaates zum Königshaus gebracht.

Geehrt wurden bereits am Donnerstag Waltraud Genau, welche vor 25 Jahren die Königin war. Außerdem Hildegard und Rudolf Lange welche vor 40 Jahren das Königspaar bildeten und Theo und Edith Hagemann, die vor 50 Jahren in als Königspaar regierten.

Dem königlichen Hofstaat gehören Anke Corves und Theo Hagemann, Anja und Dominic Gehle, Petra und Uwe Tewes, Sandra und Carsten Rudkoski, Anja und Markus Rudkoski, Nicole und Peter Fricke, Martina und Jens Arens, Michaela und Frank Stukenbrock, Karolina und Albert Ecke, Nicole und Klaus Genau, Bianca und Daniel Huber, Birgit und Jörg Henze, sowie Antje und Dirk Tewes an.

Königsproklamation des Schützen- und Heimatvereins Niesen

 

Am  Samstag, den 20.05.2017, übernahm zur Proklamation der neue König Markus Hagemann die Königskette vom König 2016 Maurus Quinting. Dieser hatte die Schützen mit seiner Freundin Pia Gröne ein Jahr lang regiert.

Markus Hagemann schoss sich bereits im letzten Jahr durch die höchste Ringzahl auf den "Thron". Zu seiner Königin erwählte er seine Ehefrau Karina.

 

Ihrem Hofstaat werden angehören:

 

Anke Corves & Theo Hagemann

Anja & Dominic Gehle

Petra und Uwe Tewes

Sandra und Carsten Rudkoski

Anja und Markus Rudkoski

Nicole und Peter Fricke

Martina und Jens Arens

Michaela und Frank Stukenbrock

Karolina und Albert Ecke      

Nicole und Klaus Genau

Bianca und Daniel Huber

Birgit & Jörg Henze

Antje & Dirk Tewes

 

 

Das Schützenfest wird in diesem Jahr wieder über Fronleichnam von Mittwoch, den 14. bis Freitag, den 16.Juni, gefeiert.

 

 

Das Bild zeigt von links vorne:

 

Königsoffizier Heinrich Behler

Königin Karina Hagemann-Tolges

König Markus Hagemann

Königsoffizier Klaus Behler

 

Dahinter der Hofstaat.

 

KK Schiessen Bad Driburg

 

 

Am Montag dem 10.04.2017 sind 8 Schützen des Schützen und Heimatvereins Niesen zum Kleinkaliberschießen nach Bad Driburg zum Polizeischießsport - Club gefahren. 

Die Teilnehmer sind dort herzlich aufgenommen worden. Die vielen Tips die von den "Schieß - Profis" gegeben wurden, sind vor allem von den jüngeren Schützen sehr schnell umgesetzt worden. Leider hat es im anschliessenden kleinen Wettbewerb zwischen unseren Mannschaften nicht gereicht den mitgebrachten Pokal nach Niesen zurück zu holen. Dafür wurden viele neue Eindrücke und sicherlich neue Freunde gewonnen.

Das Vergleichsschiessen gewannen die PSCler mit 83,5 zu 61,8 gegen die Schießsportfreunde des Schützen und Heimatvereins Niesen 1722 e.V.

 

Kleinkaliberschießen des Schützen- und Heimatvereins Niesen.

Der Schützen- und Heimatverein Niesen bietet am Montag, 10.04.2017 ein Kleinkaliberschießen beim PSC in        Bad Driburg auf dem dortigen Kleinkaliberschießstand an. Abfahrt um 18.30 Uhr an der Kirche in Niesen.

Näheres zum Ablauf ist bei Ralph Ostmann und Steffen Osthoff zu erfahren.

Voranmeldung erwünscht bis zum 06.04.2017 unter 05644 / 1384.

Jahreshauptversammlung 2017

Am Samstag den 07.01.2017 fand die Mitgliederversammlung des Schützen- und Heimatvereins Niesen statt. Für die 25 jährige Mitgliedschaft wurden an diesem Abend Carsten Rudkoski, Marcus Kriegel und Daniel Huber geehrt. Für die 40 jährige Mitgliedschaft wurde Dietrich Behler geehrt und für die 50 jährige Mitgliedschaft wurden Rudolf Lange, Günter Wiegard und Karl-Josef Tewes geehrt.

Bei den Jungschützen fand die Neuwahl eines Unteroffiziers statt. Als neuer Unteroffizier wurde Tim Arendes bestimmt.

Weiterhin gab er zwei Neuaufnahmen. Als neue Mitglieder im Schützen- und Heimatverein dürfen wir Frederik Hagemann und Jan Hagemann begrüßen.

 

Auf dem Foto von links nach rechts:

Markus Hagemann (2. Vorsitzender und Hauptmann), Carsten Rudkoski (Königsoffizier), Maurus Quinting (König 2016), Daniel Huber, Dietrich Behler, Karl-Josef Tewes, Rudolf Lange, Günter Wiegard und Klaus Geiser (1. Vorsitzender und Oberst)

Finale des Vereinsschießens 2016 des Schützen- und Heimatvereins Niesen

09.12.2016

Am Freitag fand im Schießstand der Bürgerhalle Niesen das Finale des Vereinsschießens 2016 des Schützen- und Heimatvereins Niesen statt. Hierbei konnte sich Steffen Osthoff mit 28,79 Punkten als bester Schütze durchsetzen. Zweiter Sieger ist der Vorjahressieger Norbert Thiel mit 28,17 Pukten vor Maurizio Schliwinski mit 27,75 Punkten geworden. Hermann Josef Lüke überreichte die jeweiligen Urkunden sowie die Präsente der Brauerei Rheder.

Erstmalig wurde auch der Preis der roten Laterne ausgegeben. Diesen Preis gewann unser Schützenbruder Karl Dorstewitz.

Hermann Josef Lüke bedankte sich für die geleistete Arbeit von Steffen Osthoff und Ralph Ostmann, welche die Organisation der Schießabende vorgenommen haben.

Da die Schießabende so gut angenommen wurden, werden auch in 2017 diese Abende weiter angeboten. Die Organisation wird weiterhin von Steffen Osthoff und von Ralph Ostmann übernommen. Die Schießabende finden jedoch künftig alle ungeraden Monate statt. Die einzelen Termine werden aber auf der Homepage wieder veröffentlicht.

Brauereibesichtigung in Rheder

Am 04.11.2016 besuchten 40 Schützenbrüder die Brauerei in Rheder. Es war ein geselliger Abend. Nachdem nun der Vertrag mit der Brauerei für fünf Jahre verlängert wurde, werden wir auch weiterhin einmal im Jahr, wenn möglich am ersten Freitag im November, nach Rheder fahren und dort einkehren.

Pokalschießen der Jungschützen und Schützenabrechnung

 

 

Am 17.09.2016 fand das alljährliche Pokalschießen der Jungschützen und die Schützenabrechnung in der Bürgerhalle Niesen statt. An diesem Abend wurden die Ehrungen für die 25 jährige Mitgliedschaft der beiden Schützenbrüder Elmar Michels und Christof Michels nachgeholt.

Bei dem diesjährigen Pokalschießen setze sich Michael Dorstewitz vor Simon Henze und Daniel Huber als bester Schütze durch.

 

Auf dem Foto von links nach rechts: Klaus Geiser (1. Vorsitzender und Oberst), Simon Henze (2. Jungschütze), Michael Dorstewitz, Daniel Huber, Andreas Göke (1. Jungschütze)und Markus Hagemann (2. Vorsitzender und Hauptmann)

Schützenfest in Niesen 25.-27. Mai 2016    Das Königspaar Maurus Quinting und Pia Gröne

Am Fronleichnamsfeiertag begeisterten die sympathischen Regenten Maurus Quinting und Pia Gröne die Zuschauer in Niesen. Hunderte Schaulustige säumten die Straße des Nethedorfes und jubelten dem Königspaar und ihrem Hofstaat bei frühsommerlichen Temperaturen zu.

Besonders die weiblichen Zuschauer waren begeistert von der puderrosanen Prinzessinnenrobe der jungen Königin. Doch auch die 13 Hofdamen erhielten für ihre Kleider viel Applaus. Der 22-jährige König arbeitet als Konstrukteur, seine Freundin und Königin ist Polizistin.

Der Festumzug am Fronleichnamsfeiertag wurde vom Spielmanns- und Fanfarenzug Erkeln und dem Musikverein Gehrden begleitet.

Dem königlichen Hofstaat gehören Peter Dilli und Annalena Reuter, Sebastian Föller und Stefanie Jansen, Andreas Fricke und Valentina Gröne, Sebastian Genau und Alina Reiermann, Andreas Göke und Leonie Geiser, Simon Henze und Lisa Oppermann, Maik Hünnefeld und Viktoria Schulte, Christoph Köneke und Kristina Büscher, Marco Krügler und Sophie Teske, Steffen Osthof und Katharina Striewe, Steffen Sake und Lea Stamm, Tizian Schulze und Jana Quinting, sowie Stephan Zitzmann und Katrin Henze an.

Das Königspaar mit seinem Hofstaat und dem Vorstand des Schützen- und Heimatvereins Niesen.
Ehrung Jubelkönigspaare:Schützenoberst Klaus Geiser (v.l.), Jubelkönigspaar Ursula und Hartmut Rudkoski (25-jähriges Jubiläum), Königspaar Pia Gröne und Maurus Quinting, Brigitte Jannke (40-jähriges Jubiläum) und Hauptmann Markus Hagemann.

Markus Hagemann ist der Niesener Schützenkönig 2017.

Beim Königsschießen am Freitagmorgen erwies sich Markus Hagemann als bester Schütze. Durch gezielte Schüsse auf die Schießscheibe errang der 42-jährige die Königswürde für das Schützenfest 2017. Zu seiner Königin wählte er seine Ehefrau Karina (41). Mit der Regentschaft setzt Markus Hagemann eine Familientradition fort. Sein Vater Theo Hagemann schwang 1967 mit seiner Frau Edith das Königszepter und feiert somit 2017 sein 50-jähriges Königsjubiläum.

Markus Hagemann und seine Ehefrau Karina.

Markus Hagemann engagiert sich in Niesen als Ortsbürgermeister und ist im Schützenverein in der Funktion des Hauptmannes und stellvertretenden Vorsitzenden tätig. Beruflich ist der Niesener Leiter des Betriebsdienstes in der Brakeler Straßenmeisterei.

Kronprinzenpaar 2016

Treffen der Königspaare

Der Schützen- und Heimatverein Niesen veranstaltete in der Bürgehalle Niesen am Samstag, 02.04.16, nach 1989 und 1998 sein drittes Königspaartreffen in der Vereinsgeschichte. Der Vorsitzende und Oberst Klaus Geiser begrüßte zahlreich erschienene ehemalige Königspaare und erläuterte in seiner Ansprache die Entstehung und Geschichte des Vereins, sowie die Tradition des hiesigen Schützenfestfeierns. Dabei erwähnte er, dass in der Vergangenheit der Termin des Festes schon mal wechselte, so dass über Pfingsten und auch im Juli gefeiert wurde. Der eigentliche und ursprüngliche Termin sei aber der jetzige, nämlich über Fronleichnam. Nach seiner Ansprache hielt Pastor Professor Doktor Reinhard Kösters einige Grußworte an die Königspaare und freute sich über die zahlreichen Gäste der Veranstaltung. Nach den Wortbeiträgen zeigte der Ortsheimatpfleger Dirk Tewes zahlreiche Bilder aller Königspaare nach dem zweiten Weltkrieg ab 1949. Bei Kaffee und Kuchen und angeregten Gesprächen klang dann der Nachmittag aus. Man war sich einig, dass auch in Zukunft weitere Treffen dieser Art stattfinden sollten.

Osterfeuer Niesen

Die Jungschützen des Schützen-und Heimatvereins Niesen veranstalteten am Samstag, den 26.03.2016, das traditionelle Osterfeuer unterhalb der Donatuskapelle.

Das Osterfeuer wurde dieses Jahr erstmalig von den Jungschützen organisiert. Hierfür wurden am Gründonnerstag sowie am Karsamstag Baum- und Strauchschnitt abgeholt bzw. angenommen.

Selbst der Wettergott hatte ein Einsehen, er stoppte den Regen der letzten Tage und das Osterfeuer konnte ca. um 21:00 Uhr entzündet werden. Für das Wohlbefinden aller wurde durch Grillspezialitäten und kühle Getränke gesorgt. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung.

Besichtigung der Warsteiner Brauerei

Knapp 40 Mitglieder des Schützen-und Heimatvereins Niesen machten sich am Samstag, den 12.03.2016 um 13:00 Uhr, auf den Weg nach WARSTEIN. Die WARSTEINER-Brauerei hatte die Schützenbrüder zu einer Besichtigung der Produktionsanlagen eingeladen.

Etwa am Ortsausgang von Warstein, ging es noch rund 2 Kilometer durch die Landschaft, bergauf zum Besucherzentrum der Brauerei. Im Besucherzentrum konnte man an einer Bar nahezu alle Getränke, die von der Warsteiner Brauerei und den Tochterfirmen hergestellt werden, bestellen und probieren. Es gab auch einen Verkaufsstand, bei dem man Souvenirs, T-Shirts etc. von der Brauerei kaufen konnte. Die Besichtigung begann in einem Kino mit einer allgemeinen Einleitung zur Führung und zur Brauerei. Danach begab man sich zu einer interessanten Multimedia Show im "Rotarium". Man saß hierbei in bequemen Kinosesseln und erfuhr alles zum Thema Bierherstellung. Nach jedem Thema dreht sich der Stuhl ein Stück weiter, so dass man das nächste Kapitel auf einer anderen Leinwand sah. Danach folgt dann eine sehr ausgiebige Fahrt in einem kleinen Zug, dem sogenannten "sTEAMer" durch die gesamte Brauerei. Die gesamte Führung dauerte  gut anderthalb Stunden und war sehr informativ und innovativ. Wie ein roter Faden begleiteten einen die Hauptdarsteller, die man bereits aus dem Multimedia-Kino kannte auch während der Fahrt im sTEAMer auf den Bildschirmen und erläuterten die Abläufe in der Brauerei. Die Rundfahrt endete wieder am Besucherzentrum in einem kleinen Restaurant , wo man die Getränke der Warsteiner Brauerei (nicht nur alkoholische, es gibt auch nicht alkoholische Getränke wie Limonaden, alkoholfreies Bier, Malzbier etc.) ausprobieren konnte. Ein deftiger westfälischer Eintopf mit Einlage „aus dem großen Pott“ schmeckte unnachahmlich gut. Am späten Abend fuhren die Schützen höchst zufrieden mit dem Bus wieder Heimwärts und ließen den gelungenen Ausflug gemeinsam ausklingen.

 

Flaggennachbestellung

Der Schützen- und Heimatverein Niesen bietet bis zum 31.01.2016 die Möglichkeit eine Flagge nachzubestellen.

Die Flagge ist grün / weiß und trägt das Wappen des Schützen- und Heimatvereins Niesen.

             Kosten für den Erwerb 79.-€

Näheres zur Bestellung ist bei Ulrich Reiermann und Uwe Tewes zu erfahren.

Foto von Uwe Tewes

 

09.01.2016

 

Am Samstag fand die Mitgliederversammlung des Schützen- und Heimatvereins Niesen statt. Für die 25 jährige Mitgliedschaft wurden an diesem Abend Markus Rudkoski, Klaus Genau und Markus Hagemann geehrt. Des Weiteren wurde die Vereinssatzung in manchen Punkten auf Antrag geändert.

Bei den Jungschützen fanden Neuwahlen des 1. Junschützen (Zugführer 2. Zug) und des 2. Jungschützen (Fahnenträger 2. Zug) statt. Hierbei wurde Andreas Göke als 1. Jungschütze und Simon Henze als 2. Jungschütze wiedergewählt. Als neuer Unteroffizier wurde Christoph Köneke bestimmt.

 

Auf dem Foto von links nach rechts:

Klaus Geiser (1. Vorsitzender und Oberst), Markus Rudkoski, Klaus Genau (Königsoffizier), Markus Hagemann (2. Vorsitzender und Hauptmann), Albert Ecke (König 2015), Andreas Göke (1. Jungschütze) und Simon Henze (2. Jungschütze).

Finale des Vereinsschießens 2015 des Schützen- und Heimatvereins Niesen

18.12.2015

Am Freitag fand im Schießstand der Bürgerhalle Niesen das Finale des Vereinsschießens 2015 des Schützen- und Heimatvereins Niesen statt. Hierbei konnte sich Norbert Thiel als bester Schütze behaupten. An sechs Schießabenden mussten die teilnehmenden Schützen im Laufe des Jahres ihre Treffsicherheit beweisen. Aus der Gesamtringzahl der einzelnen Schießen wurden dann die Gewinner ermittelt. Zweiter Sieger wurde Holger Ihmor und den dritten Platz errang Ralph Ostmann. Der Vorsitzende Klaus Geiser gratulierte den Siegern und überreichte jeweils eine entsprechende Urkunde, sowie ein Präsent der Brauerei Rheder, die das Schießen unterstützten. Die Brauerei ist seit vielen Jahren fester Vertragspartner des Vereins. Auch für das kommende Jahr sind bereits wieder sechs Schießabende und ein separates Pokalschießen festgelegt. Desweiteren bedankte sich der Vorsitzende bei seinen Schützenbrüdern für die rege Teilnahme und bei Steffen Osthoff und Ralph Ostmann für das Organisieren der Schießabende.

Auf dem Foto von links nach rechts:

Klaus Geiser (1. Vorsitzender und Oberst), Ralph Ostmann,  Norbert Thiel, Holger Ihmor und Steffen Osthoff.

(Foto und Text von Klaus Geiser)

Pokalschießen der Jungschützen

19.09.2015

Bei der Schützenfestabrechnung am 19.09.2015 wurde das alljährliche Pokalschießen durchgeführt. Hierbei setzte sich Erik Behler vor Carsten Rudkoski und Markus Nolte im Stechen durch.

Schießen der Schützenkönige beim 950jährigen bestehen  Borlinghausens

Freitag, den 21.08.2015

Im Rahmen des 950jährigen Bestehen Borlinghausens wurde am Freitag den 21.08.2015 das Schießen der Schützenkönige durchgeführt.  

Zehn Könige aus dem Stadtgebiet traten am Schießstand gegeneinander an. Hierbei konnte sich unser Schützenkönig Albert Ecke mit 56 Punkten gegen die Konkurrenz durchsetzen und gewann somit den Wettbewerb.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

05.06.2015

Schützenkönig 2016  in Niesen wurde Maurus Quinting (21), er setzte sich beim Königsschießen gegen alle Konkurrenten durch.  Zu seiner Königin erkor sich der Konstrukteur Freundin  Pia Gröne.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

04.06.2015

Ehrungen Jubelkönigspaare: Vorsitzender des Spielmanns- und Fanfarenzugs Erkeln Reinhard Müller (v. l.), Agnes Arendes (50-jähriges Jubiläum), Anneliese Tacke (40-jähriges Jubiläum), Jubelkönigspaar Anne und Gerhard Ihmor (25-jähriges Jubiläum) und Schützenoberst              Klaus Geiser.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------